Berlin-Marathon 2014: Noch etwa 18 Tage

Ein kurzer Zwischenbericht zum Berlin-Marathon-Training:

6BQKYaKPmK1jdMHemstNDax7

  • Gelernt, dass Tees vor intensiven, langen Laufeinheiten nichts mehr für mich sind
  • Magerquark mit Obst ist für mich besser geeignet als der Joghurt
  • Asics Gel-Kayano 20 in Orange sehen nicht nur geil aus, sie sind es auch: Eigentlich meistens. Kommt auf das Ziel und Laufstiel für das entsprechende Training an. Wie auch immer: Mit keinem anderen Schuhpaar renne ich schneller.
  • Gegen allen Erwartungen und Haltung zu Kaffee: Er hilft mir bzgl. der Verdauung und besserer Leistung.
  • Ich sollte versuchen die empfohlenen Laufzeiten, Tempos bei verschiedensten Trainingseinheiten einhalten und nicht immer schneller sein. ;-)
  • Three Drives – Carrera 2 im Nu NRG Remix ist defintiv einer meiner persönlichen Musikstücke die mich zum Limit und zum fast Abheben  bringen:  Spätestens ab Minute drei geht ein Tor zu einer Straße auf die nur mir gehört.  Bei Minute 04:10 geht haut das Lied so unendlich auf die Ohren und auf deine Sinneswahrnehmung, dass es nix besseres als das Jetzt gibt. Mann / Frau muss dazu mal gejoggt haben, finde ich.

Kommentar verfassen